Unterschiedsschulung für Wechsel zwischen Baureihen (Differences Training)

Wurden auf einer Baureihe innerhalb eines Zeitraumes von 2 Jahren nach der Unterschiedsschulung keine Flüge durchgeführt, ist eine erneute Unterschiedsschulung oder eine Befähigungsüberprüfung (mit Prüfer) erforderlich, außer für Muster oder Baureihen innerhalb der Klassenberechtigung für einmotorige Flugzeuge (SEP).

Für folgende Baureihen innerhalb der Klassenberechtigung SEP ist eine einmalige Unterschiedsschulung erforderlich:
Einziehfahrwerk, Verstellpropeller, Turbolader, Druckkabine, Spornrad

Für  Inhaber einer MEP Berechtigung ist im Rahmen der Umschulung auf DA42 eine Unterschiedsschulung erforderlich, die nach 2 Jahren Flugpause verfällt und neu erworben werden muss.

Die Unterschiedsschulung kann nur von Fluglehrern oder Prüfern durchgeführt werden und ist im Flugbuch des Piloten einzutragen und abzuzeichnen.

Kosten: Abrechnung nach tatsächlichem Aufwand
Termine: nach Vereinbarung