Privatpilotenlizenz PPL(A)

Der Inhaber einer PPL (A) ist berechtigt, als verantwortlicher Pilot oder Kopilot im nichtgewerblichen Luftverkehr tätig zu sein.

Mit der Ausbildung zum Privatpiloten wird gleichzeitig die Klassenberechtigung für einmotorige Flugzeuge mit Kolbenmotor SEP und / oder für Reisemotorsegler TMG erworben.

Die Ausbildung besteht aus einem Kurs mit ca. 70 Stunden Theorie und aus der praktischen Flugausbildung mit mindestens 45 Flugstunden. Die theoretische Ausbildung kann auf Wunsch individuell mit einem Fluglehrer absolviert werden.

Die praktische Ausbildung erfolgt auf modernen, leisen und sicheren Schulflugzeugen der Marke Diamond Type Katana DV20 und/oder Reisemotorseglern der Type Dimona.

Das Mindestalter bei Ausstellung der Lizenz beträgt 17 Jahre. Es kann bereits 1 Jahr vorher mit der Ausbildung begonnen werden. 
Erforderliche Tauglichkeitsklasse 2
Erforderliches Funksprechzeugnis EFZ (eingeschränktes Sprechfunkzeugnis)

Für die praktische Ausbildung ist ein Flugschülerausweis erforderlich:
Fluschülerausweise stellt der Österreichische Aeroclub aus
A-1030 Wien, Blattgasse 6; Tel 01-7187297-0

Erforderliche Unterlagen für den Flugschülerausweis:

  • Formular für Antragstellung beim Österr. Aero Club (Formulare)
  • Fliegerärztliche Untersuchung (Tauglichkeitsklasse 2)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (max 6 Monate alt)
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (für österreichische Staatsbürger nicht erforderlich)
  • 2 Passbilder
  • Zustimmung des Erziehungsberechtigten (bei Minderjährigen)
  • Bearbeitungs- und Stempelgebühr

DEXE Fliegerärzte:

  • Dr. Christian Husek, A-1230 Wien, Rudolf Zellergasse 4-8, Telefon 01/889 81 81
  • Dr. Christoph Auner, A-3400 Klosterneuburg, Urberweg 13, Telefon 0676/549 95 28

Die Ausbildungsdauer hängt von der Intensität der praktischen Ausbildung und daher vom persönlichen Zeiteinsatz ab.
Der durchschnittliche Zeitraum für die PPL Ausbildung beträgt ca. 4-5 Monate.

Kosten: auf Anfrage
Termine: siehe unter Flugschule und Termine