Klassenberechtigung für mehrmotorige Landflugzeuge mit Kolbenmotor (MEP)

Der Inhaber einer Pilotenlizenz darf ein Flugzeug nur dann führen, wenn er im Besitz der entsprechenden gültigen Klassen- oder Musterberechtigung ist.

Die Ausbildung besteht aus einem Kurs mit ca. 12 Stunden Theorie und aus der praktischen Flugausbildung mit mindestens 6 Stunden. Von den 6 Stunden können höchstens 3 Stunden auf dem DA42 Flugtrainer (FNPT II) durchgeführt werden.

Die theoretische Ausbildung kann auf Wunsch individuell mit einem Fluglehrer absolviert werden.

Das Flugtraining erfolgt auf der DA42 Twinstar.

Mindestalter und Tauglichkeit für die Klassenberechtigung MEP richten sich nach der Art der Lizenz in die sie eingetragen werden soll.

Kosten: auf Anfrage
Termine: siehe Kurstermine